Türkische Linsensuppe

Iyi akşamlar, Ihr Lieben,

heute hat Wahaj eine türkische Linsensuppe gemacht. Dazu werden erst einmal 500 gr. trockene rote Linsen gewaschen und dann eingeweicht. In der Zwischenzeit schneidet man 2 große Zwiebeln, 1 große Kartoffel, 1 große Karotte, etwas Ingwer (einen „Daumen“ vielleicht) sowie 4 bis 5 Knoblauchzehen in kleine Stücke.

In einem Schnellkochtopf wird die Zwiebel, zusammen mit zwei bis drei Esslöffeln Tomatenmark, in Öl oder Ghee angeschwitzt. Dabei rühren. Die restlichen Gemüsewürfel dazu, mit Salz, Pfeffer, Chilipulver, Kreuzkümmel und Garam Masala (ja, typisch türkisch!) würzen immer schön rühren. Dann eine Handvoll Kirschtomaten drauf. Die Linsen abtropfen lassen und auch dazu. Für ein paar Minuten mitbraten. Und Ihr ahnt es schon: rühren! Dann heißes Wasser aufgießen. Je nachdem, wie dick oder dünn man die Suppe haben will. Das erfordert ein wenig Phantasie: „Wie dick wird das ganze wohl nachher, wenn ich das püriere…?“ 🙂 Wahaj nahm anderthalb Liter. Das war dann so ein Mittelding.

Deckel drauf und 20 bis 30 Minuten schnellkochen lassen. im normalen Topf etwas länger. Abdampfen und pürieren. Nachwürzen und etwas Zitronensaft rein. Normalerweise kommt jetzt noch (Nana-)Minze dazu, die hatte ich aber nicht vorrätig. Scha(n)de! Ersatzweise gehen aber auch Oregano oder Petersilie. Auf die Teller, Zitrone, Pide und: lezzetli !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.