Kichererbsensnack

Liebe Kalorienkonsumenten.

Letztlich hatte ich Lust auf Snack, wollte aber keine 750kcal-pro-Scheibe-Chips essen. Im Internet wurden mir geröstete Kichererbsen als low-carb-Alternative angeboten (weiß aber nicht, ob es stimmt!).

Eine Dose Kichererbsen in ein Sieb, gut waschen und dann die Häutchen der Erbsen abpiddeln (das ist ein klitzekleines bisschen nervig).

Auf einem Backblech (Backpapier!) in den auf 200 °C vorgeheizten Ofen schieben und backen lassen.

Währenddessen ein kleines Schüsselchen Öl mit Gewürzen nach Wahl (bei mir Garam Masala mit einem Extra-Löffel Cumin) verrühren.

Nach den 20 Minuten die Erbsen auf dem Blech mit der Würzmischung bestreichen, durchrütteln und dann für weitere 10 bis 20 Minuten (je nach gewünschtem Knackgrad) backen. Legga!

Foto hatte ich gemacht, isch schwöre Alda!, finde es aber nicht mehr.

Lass knabbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.