Spaghetti frutti di mare

Ihr Lieben,

heute etwas sehr simples, aber trotzdem sehr leckeres. Und mit der richtigen Zutat auch ein Hingucker für Gäste: schwarze, mit Sepiatinte gefärbte Spaghetti.

In einem Topf zerlässt man einen guten Esslöffel Butter und schwitzt darin die Würfelchen einer kleinen Zwiebel an. Dazu kommt eine Packung Meeresfrüchte „natur“ (250 Gramm), die erhält man in größeren Supermärkten oder beim Fischhändler. Ein gestrichener Esslöffel Gemüsebrühe sowie den Saft einer halben Zitrone rein, ein Schnapsglas Wermut hinterher und pfeffern. Ein Häuchchen Knoblauch. Dann zwei Esslöffel TK-Dill sowie eine Packung (200 ml) Sahne. Aufkochen und dann auf niedrigster Stufe köcheln lassen.

Nudelwasser aufsetzen, gut salzen. Die Sepiaspaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen. Auf einem Teller anrichten, die Soße noch einmal abschmecken (erst jetzt ggf. Meersalz dazugeben!), auf die Nudeln geben und servieren.

Buon Appetito.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.