Spiegelei

„Spiegelei“? Hat der sie nicht mehr alle? Das kann doch jeder!

Ja, vielleicht, aber ich mochte meines heute früh so sehr, dass ich das teilen wollte. Und doch vielleicht ein paar Tipps für ein schönes Spiegelei habe.

Als erstes sollte man eine kleine Pfanne besitzen. Ich habe eine beschichtete Pfanne eines bekannten Herstellers mit 18 cm Durchmesser. Die ist ideal für eine Portion (siehe Foto). Und in der Pfanne haftet wirklich NICHTS!

Zweitens: Immer mit guter Butter, ich nehme gesalzene, und bitte nicht geizen. 2TL sind prima. Die auf höchster Stufe schmelzen lassen, dann den Herd auf medium zurückstellen. 2 Eier hineinschlagen, salzen, pfeffern, ggf. Knoblauchgranulat und Petersilie drauf und 5-7 Minuten warten.

Auf das je nach Geschmack (un-)gebutterte Toast gleiten lassen (schöner Moment!) und sich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.