Stangenbrot / Wurzelbrot

Ihr Lieben,

mein kürzlich erstandenes Toastbrot war trotz angeblicher Haltbarkeit bis zum 20. Mai angeschimmelt; also wechdamit! Und nun? Nun musste eine Art Baguette her. Da das Ergebnis aber optisch abweicht, nenne ich es hier mal Stangenbrot. Eigentlich sieht es wie ein Wurzelbrot aus. Hm.

220 Gramm Mehl (Type 550!) habe ich mit einem halben Teelöffel Salz und einem viertel Teelöffel Zucker vermengt. In 150 Milliliter Wasser löste ich 15 Gramm Hefe auf und vermengte das dann mit den trockenen Zutaten. 2 Stunden ließ ich den Teig abgedeckt ruhen. Dann formte ich auf der bemehlten Arbeitsplatte ein, nun ja, baguetteförmiges Gebilde, legte es auf mein Baguette-Lochblech (ja, so etwas gibt es!), heizte den Ofen auf 225°C O-U-Hitze vor (solange war das Brot noch abgedeckt), stellte ein ofenfestes Gefäß mit Wasser unten in den Ofen und buk das Brot dann für ca. 30 Minuten.

Oh la la, lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.