Bruschetta

Bruschetta ist einfach und lecker und ist gut vorzubereiten.
Wichtig sind gute Zutaten.

Ich entstrunke 4 feste, aromatische Tomaten, höhle sie aus und schneide sie in kleine Stücke. Wenn man das Kernfleisch nicht rausschneidet, wird das ganze zu flüssig. Zu diesen Tomaten gebe ich einen gehäuften Teelöffel Zucker, einen Teelöffel Salz und einen halben Teelöffel Pfeffer. Dann hacke ich 10 Basilikum-Blätter und 5 Knoblauchzehen und rühre die unter. Olivenöl und Essig drüber (nur das Beste vom Besten!) und kaltstellen.

Ciabatta-Brot kaufe ich beim Bäcker, schneide es in dünne Scheiben und toaste es im Ofen, bis es leicht kross wird. Ich stelle immer alles gesondert auf den Tisch, damit jeder sich sein Bruschetta so zubereiten kann, wie er mag: Die Tomaten, das geröstete Brot, Knoblauchzehen und Olivenöl. Man kann nämlich, bevor man das Brot mit den Tomaten bestreicht, Knoblauch drüber reiben oder es mit Öl beträufeln. Vor dem Servieren gebe ich übrigens die Tomatenmasse noch in ein Sieb, um Restflüssigkeit loszuwerden.

Buon appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.