Mandel-Kokos-Blechkuchen

Ihr Lieben,

morgen möchte ich ja wieder zu „meinen“ Eseln, da dachte ich, ich bringe für die Besucher und Helfer einen Blechkuchen mit, da schnell gemacht und einfach zu transportieren. Mit dem Topping könnt Ihr spielen. Haselnüsse und Schokotropfen oder Pistazien mit gehackten Aprikosen… Wie immer ist Experimentierfreude angesagt. Ich hielt es recht klassisch.

250 ml Kokosmilch mit 4 Eiern vermengen, 200 Gramm Zucker und 250 Gramm Mehl sowie je einen Beutel Vanillezucker und Backpulver zugeben und glatt rühren. Auf ein Backblech (Backpapier) streichen und ab für 10 Minuten in den 200°C heißen Ofen.

Dann 125 Gramm Margarine mit einem Schnapsglas Milch in einem Topf schmelzen, 150 Gramm Zucker, ein Päckchen Orangenzucker sowie 150 Gramm Mandeln und 50 Gramm Kokosraspeln dazugeben und unter Rühren erwärmen. Nach den 10 Minuten Backzeit auf dem Teig verteilen (am besten löffelweise und dann leicht verstreichen) und alles weitere 10 bis 12 Minuten backen.

Abkühlen lassen, in Rechtecke schneiden und fertig ist das Mitbringsel!

Die Kokosmilch kann durch Schlagsahne, die Margarine durch Butter ersetzt werden. Also, eigentlich hat man immer alles für einen Blechkuchen da 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.