Rotweinbrot

Ihr Lieben,

da mein letztes Brot mit Malzbier bei mir so gut ankam :-), versuchte ich mich heute an einem Rotweinbrot. Zum Frühstück gab es bei mir Omelett, und das ging durch das zugegebene Mineralwasser sehr schön auf. Also sollte auch das mit in den Teig – das Mineralwasser, nicht das Omelett!

500 gr. Dinkelvollkornmehl
150 gr. gemischte Körner (Haferflocken, Leinsamen und Sonnenblumenkerne)
1 gestrichener EL Salz

300 ml Merlot
150 ml Mineralwasser, 
beides zusammen in der Mikrowelle auf 36 °C erwärmt und darin aufgelöst 
1 Würfel Hefe sowie 
1 L Zucker

vermengen

2 EL (Weißwein-)Essig zugeben 
und 15 Minuten lang in der Küchenmaschine kneten. 

Ab in die gefettete Auflaufform (Backtrennspray!) und die in den kalten Ofen. Den einschalten auf 200°C O-/U-Hitze, nach 50 Minuten aus der Form nehmen und 10 Minuten bei 225°C weiterbacken. Die ganze Zeit über steht eine kleine Auflaufform mit Wasser auf dem Herdboden.

Es ist nicht ganz so luftig wie erwartet, aber sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.