Tag 14: Good morning Vietnam!

Ihr Lieben! Heute gibt es – wie schon angekündigt – nicht wirklich etwas Spannendes zu berichten. Nach dem Frühstück habe ich mich wieder für zwei Stunden hingelegt. Dann habe ich mich auf dem Sonnendeck über die Geschichte Vietnams informiert und literweise Ingwertee geschlürft. Die Erkältung hat inzwischen auch andere Passagiere ereilt und mein Ingwer ist heiß begehrt.

Zum Mittagessen gab es eine typisch kambodschanische Suppe, bei der man sich die Zutaten beim Koch zum Teil selber zusammenstellen musste. Das war sehr lecker.

Nach dem Essen besuchte ich noch den alten Markt sowie den Zentralmarkt, war aber ein bisschen durch mit Handeln, so dass ich nichts mehr erstand. Aber ich sah und roch Durianfrüchte! Puh! Und der Zentralmarkt ist sehr sehenswert, schon alleine wegen der mächtigen Kuppel und seiner doch sehr aufgeräumten Art.

Meine übrig-gebliebenen Riel tauschte ich dann noch bei einer Wechselstube  in vietnamesische Dong um. Es ist tatsächlich so, dass der Dollar in Kambodscha lieber gesehen wird, als die eigene Landeswährung. In Vietnam muss man aber meistens wohl mit Dong zahlen. Mit 50 Euro ist man dort schon Millionär. Die entsprechen nämlich 1,323 Millionen Dong.

Es hieß, wir müssten um 16 Uhr wieder an Bord sein, da dann Beamte unsere Einreiseerlaubnis nach Vietnam sowie unsere Ausreiseerlaubnis aus Kambodscha prüfen würden. Es könne zu Gesichtskontrollen kommen. Nun… wir haben von dem ganzen Spektakel nichts mitbekommen.

Jetzt liegen wir im Niemandsland zwischen den beiden Ländern, ankern mitten auf dem Fluss und werden uns morgen der Einreiseprozedur stellen. Das kann angeblich von 30 Minuten bis zu sieben Stunden dauern. Wieder kommen Beamte an Bord und untersuchen das Schiff auf Schmuggelware und verdächtige Ladung etc. Das Verhältnis zwischen den beiden Ländern gilt als unentspannt. Wer mal einen Blick auf die wechselhafte Geschichte in der Region wirft, wird darüber nicht überrascht sein.

Morgen früh dann mehr aus Vietnam.

Liebe Grüße, Euer Gerald

P. S.: Es werden jeden Abend passende Filme gezeigt. Heute war es „Good morning, Vietnam“mit Robin Williams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.