Spaziergang im Schlosspark

Liebe Leser,

heute war der erste Urlaubstag von 35 Stück. Das ist eine ganze Menge Zeit, um zu Hause herumzuhocken und sich über das damische Virus zu ereifern. Naja, jeden Tag irgendwas in der Umgebung entdecken ist jetzt der aktuelle Plan.

Nachdem ich erst einmal bis 12 Uhr herumgefläzt bin, bin ich in den Schlosspark Stammheim gefahren. Da gibt es zwar kein Schloss mehr, aber Kunst zu bestaunen. Und der Park liegt am Rhein, was – wenn man die Industrie ausblendet – insbesondere bei so wunderbarem Wetter wie heute schöne Ausblicke beschert.

Der Park war ganz gut besucht, aber man konnte sich prima verteilen. Und viele der Skulpturen gefielen mir sehr gut. Hier ein paar Eindrücke:

Im Park hat sich ein riesiger Schwarm der inzwischen in ganz Köln fast schon zur Plage gewordenen Halsbandsittiche häuslich eingerichtet. Die machen einen ganz schönen Krach.

Ich mag meine Kamera 🙂

Und hier noch ein (Rh)Einblick:

Wenn das Wetter einige Zeit lang so stabil und schön bleibt, ist es nett, auch mal zuhause zu bleiben. Mal sehen, wo es mich morgen hinzieht. Tipps, insbesondere geheime, für Ausflugziele in und um Köln sind sehr willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.